Antauchen am 17. Mai 2003 in NL-Eersel

Für das diesjährige Antauchen hatten wir einen besonderen Platz ausgesucht und zwar in der Provinz Noord-Brabant in den Niederlanden.

 

Da nicht alle interessierten Vereinsmitglieder die niederländischen Tauchbedingungen kurzfristig erfüllten, fuhren wir mit zwei Pkws am Samstag nach Eersel zum "Recreatiecentrum Ter Spegelt". Dort erwartete uns ein kleiner, aber feiner See mit sehr schönem Bewuchs.

In Empfang genommen und eingewiesen in das Tauchgebiet und die Sehenswürdigkeiten (Schiff, Auto, Biologische Plattform) wurden wir von Roy Devos, Master Diver und technischer Verantwortlicher des Tauchclub "Professional Diving Unit (DPU)".

Gegen 11.oo Uhr tauchten wir zum ersten Mal in zwei Dreier-Gruppen ab oder besser gesagt unter. Bei guter Sicht (ca. 8 m) bestaunten wir die enorm vielfältige Unterwasserflora. Nach 45 Minuten hieß es auftauchen. Begeisterung bei allen, so dass wir uns spontan für einen zweiten Tauchgang entschlossen.

Aber vorher gab es zur Stärkung Fleischwurst und Brötchen und die obligatorische Ruhepause.

Das Antauchen 2003 ließen wir in gemütlicher Runde ausklingen. Zufrieden fuhren wir am späten Nachmittag Richtung Heimat sprich Haltern zurück.

Fazit:

Ein gelungener Ausflug, den man durchaus wiederholen kann. Auch Nicht-Taucher finden in Eersel Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Sowohl ein Badesee als auch ein Hallenbad stehen für die Kurzweil zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt, d. h. man kann auch einen Familienausflug daraus machen.

 

© Tauchclub Haltern e.V.
Letzte Änderung: 16. Juni 2003
webmaster@tauchclub-haltern.de